Andreas and Michaela Voth

Gottes Licht hat mich getroffen

Ich heiße Andreas Voth und bin in einem christlichen Haus aufgewachsen. Meine Eltern haben sich ungewöhnlich viel Mühe gegeben um uns Kinder von weltlichen Einflüssen fernzuhalten. Streit und Ärger waren trotzdem regelmäßige Gäste bei uns.

Mit der Zeit interessierten mich aber die Welt mit ihren Reizen immer mehr. Als ich mit etwa 13 Jahren die Botschaften von Missionar Erlo Stegen hörte, war ich sofort tief ins Herz getroffen. Die Predigten hatten nicht im Geringsten das Ziel schön zu klingen oder Anerkennung der Zuhörer zu bekommen, wie man es in der christlichen Welt natürlich oft erleben kann, sondern es waren  Aufrufe zur Nachfolge, kraftvoll und entschieden.

Ich merkte, dass ich so nicht mehr weiterleben durfte, obwohl ich äußerlich auffallend anständig war, innerlich aber war ich voller Heuchelei und Menschengefälligkeit. Als einer meiner Brüder anfing, in die Beichte zu gehen, mußte ich es sofort auch tun, denn es durfte ja niemand besser sein als ich.

Doch bald ging ich auch ohne diesen Antrieb,  denn ich war entsetzt über die Boshaftigkeit meines Herzens, die sich erschreckend vor mir auftat.

Was meine Freunde taten, war mir bald egal – Gottes Licht hatte mich getroffen. Natürlich fühlte sich die Beichte auch mal sehr peinlich an, aber der Friede mit Gott und die Klarheit über sein Wort und seinen Willen waren und sind der Lohn. Je mehr ich mein Leben in Ordnung brachte, desto weniger fielen mir die Fehler und auch die vermeintlichen Fehler der Mitmenschen auf.

Seit mehr als 30 Jahren kenne ich jetzt Erlo Stegen persönlich und einige vom Werk KwaSizabantu. Von ihnen habe ich gelernt zu unterscheiden zwischen einem Leben das von Gefühlen getrieben ist und einem Leben, wo man entschieden Gott gehorcht und ehrt.
Es ist einfach so, dass ich die Botschaft von Jesus dem Sünderheiland noch nirgends so klar und vollmächtig gehört habe, wie von diesen Geschwistern. Regelmäßig schauen wir online die Gottesdienste  an und sind reich gesegnet und gestärkt.

Vor 15 Jahren habe ich Michaela geheiratet und heute haben wir 3 Kinder. Für den christlichen Weg in die Ehe, den wir von KwaSizabantu gelernt hatten, sind wir unendlich dankbar.

Andreas und Michaela Voth

 

My name is Andreas Voth and I grew up in a Christian home. My parents went to great lengths to keep us children away from worldly influences. Still, quarrels and anger were regular guests in our house.

Over time, however, I became more and more interested in the world and its charms. When I heard the messages from Rev. Erlo Stegen at about 13 years old, I was deeply touched immediately. The aim of the sermons was not in the least to sound beautiful or to get approval from the audience, as is often the case in the Christian world, but they were calls to follow Christ, powerful and decisive.

I realized that I could not go on living like I was. Although outwardly I was a very decent person, inwardly I was full of hypocrisy and the desire to please people. When one of my brothers started to make his life right, I had to do so immediately as well – after all nobody could be better than me. However, soon I went to confess my sins without this urge, because I was appalled at the wickedness of my heart, which became alarmingly evident to me.
Presently I did not care what my friends were doing – God’s light had struck me. Of course, going to confession was very embarrassing at times, but peace with God and the clarity of His Word and His will as a result were and are so rewarding. The more I got my life in order, the less I noticed the mistakes and the supposed mistakes of other people.

I have known Erlo Stegen and others from KwaSizabantu personally for more than 30 years. From them I have learned to distinguish between a life driven by feelings and a life in which one resolutely obeys and honours God. The fact is, that nowhere else have I heard the message of Jesus the Saviour so clearly and powerfully as from these brothers and sisters.
We regularly watch the services online and are richly blessed and empowered.

15 years ago I married Michaela and today we have 3 children. We are infinitely grateful for the Christian path into marriage that we learned from KwaSizabantu.

Andreas and Michaela Voth

Andreas and Michaela Voth